Break on through

Traumhaftes Kletterwetter in der Wachau!

Während die Schitourengeher sehnsüchtig auf den nötigen Schnee warten sind wir Kletterer diesen Winter bisher von ausreichend viel Sonne in der Wachau verwöhnt worden. Perfekte Bedingungen für kleinste Leisten und zermürbende Reibungsklettereien….. wenn nicht der sich oft wochenlang haltende Nebel entlang der Donau wäre.

Doch bisher hatten wir Glück und manchmal reicht es aus, nur ein paar Meter hinauf zu gehen um in die Sonne zu kommen. Für eine Planung eines Klettertages helfen oft die Webkameras der näheren Umgebung um sich ein Bild von der aktuellen Wetterlage zu machen.

In der Wachau bekommt man mit jener vom Schilift Jauerling einen guten Überblick.

Neben den tollen Aufnahmen (sogar Nachts) kann man von hier aus einen Großteil des Dunkelsteinerwaldes ausmachen und so anhand der Erhebungen die Höhe der Nebeldecke bestimmen.

Ich habe mir die Mühe gemacht und auf einem Foto markante Punkte eingezeichnet. An diesem Tag lag der Nebel auf etwa 550m und am Hohen Stein konnte man sogar auf etwas Sonne hoffen.

Jauerling Webcam
Bild zum Vergrößern anklicken

Ich wünsche damit allen einen schönen Klettertag in der Wachau und sollte sich doch mal der Schneefall einstellen, dann wird’s ja doch noch was mit einer Schitour oder einer Rodelpartie!

Ski- und Snowboardtour

Skitourenausflug auf die Potsdamer Hütte in Tirol. Vielleicht geht ja beim nächsten mal von den Smaragdlern jemand mit…

Kastengrat

Als erste Tour „ergab“ sich der Kastengrat, der sich vom Bereich oberhalb der Potsdamer Hütte bis zum Roten Kogel zieht. Ergeben hat er sich deshalb, da wir im Nebel und Schneetreiben eine Abzweigung verpassten und daher zu diesem Grat kamen.
Weiterlesen